Facebook

Frau Dr. Laura Bok, uns allen durch ihre hervorragenden Vorträge in der Vergangenheit bekannt, entführt uns an diesem Abend nach Guatemala – schon der Name verheißt Fernweh. Jahrhunderte alte Maya-Ruinen, das undurchdringliche Grün des Dschungels, Lavaspeiende Vulkane. Und natürlich Salamander, ganz viele Salamander! Das erhoffte sich Laura und Bobby Bok auf Ihrer neotropischen Abenteuerreise: „Unsere zweiwöchige Suche nach Reptilien und Amphibien führte unser 5-köpfiges Team einmal quer durch das kleine mittelamerikanische Land, und wir lernten Land und Leute kennen und lieben. Im heutigen Bildvortrag besuchen wir exotische Landschaften, begegnen giftigen Echsen und durchsichtigen Fröschen, und erfahren auch, was es denn mit den schlafenden Kindern auf sich hat.“

An diesem Abend werden wir die Berichte des Präsidenten und des Kassenwarts zum Ablauf des vorigen Vereinsjahres hören. Neuwahlen der Vorstandschaft stehen dieses Jahr ebenfalls an. Vorschläge und Anregungen können bis zum 10.02.2019 beim Präsidenten eingereicht werden. Bitte an diesem Abend keine Gäste mitbringen.

Auch dieses Jahr werden wir an diesem Sontag eine Schulung mit anschließender Prüfung für den allgemeinen Sachkundenachweis § 2, in unserer Freilandanlage durchführen. Anmeldung bitte per E-Mail bis zu 6 Wochen zuvor. Mitglieder können bei der Schulung hierfür auch ohne Prüfung kostenlos teilnehmen. Anmeldung an: Juezerbe@aol.com

700 km die Donau abwärts Herr Dipl. Biologe Michael Franzen von der Zoologischen Staatssammlung München, unterhält uns an diesem Abend – wie schon oft in der Vergangenheit – sicher wieder mit außergewöhnlichen Bildern und Wissen. Folgt man dem Lauf der Donau von der deutschösterreichischen Grenze bis nach Ungarn, verändern sich Landschaft, Pflanzen und Tiere mit jedem Kilometer. Allmählich gesellen sich zu den vertrauten Arten Mitteleuropas immer mehr Vertreter der Balkanregion. Der Vortrag zeigt die Bewohner von Weingärten und Auwäldern an Donau und March, Tiere der Kleinen Karpaten und der Steppen der Pannonischen Tiefebene.

Frau Christin Kern beschäftigt sich seit frühester Kindheit mit Landschildkröten. Sie betreibt in Stuttgart eine Auffangstation für Landschildkröten und bekam 2015 den „Tierschutzpreis Baden-Württemberg 2015“. Wir dürfen uns sicher auf einen interessanten Abend mit umfangreichen Informationen freuen.

Traditionell bestreiten wir auch in diesem Jahr unser Gartenfest in der Freilandanlage. Wie immer werden wir auch dieses Mal für Fassbier, verschiedenste Getränke und auch für gustative Köstlichkeiten sorgen. Ein Zusammentreffen mit anderen Mitgliedern, deren Freunde, sowie Freunde des Vereins ist immer ein erlebnisreicher Tag. Besuchen Sie uns bitte, gerne auch mit Freunden. Bei schlechtem Wetter werden wir unser Fest um eine Woche verschieben. Bitte sehen Sie hierzu einen Tag zu vor auf unsere Webseite.

Nach unseren sehr erfolgreichen Reisen nach Prag und Wien, bleiben wir dieses Mal in heimischen Gefilden. Sicher aber wird es in Leipzig nicht minder interessant. Familie Schäberle wird auch dieses Mal wieder die Organisation übernehmen. Wir sind überzeugt, das Leipzig auf ein ebenso schönes Wochenende wird, wie die Reisen in den letzten Jahren. Der Termin für Anmeldungen hierfür wird über den Rundmailer bekannt gegeben, oder an den Vereinsabenden. Wegen der Planungssicherheit wird eine verbindliche Zusage etwa im Mai sein. Gäste dürfen gerne wieder den Bus auffüllen, werden aber erst nach Ablauf der Anmeldefrist berücksichtigt, um unsere Mitglieder den Vortritt zu lassen. Pünktliche Abfahrt an der P&R Haltestelle Oberhausen Endstation Line 4.