Facebook

Allgemeiner Sachkundenachweis


Jeder verantwortungsbewusste Terrarianer sollte mit der abgelegten Prüfung zum Allgemeinen Sachkundenachweis, sich und anderen beweisen, dass er das Rüstzeug für eine tierschutzgerechte Pflege seiner Lieblinge erworben hat. Die Prüfung und auch die Ausbildung erfolgt nach den Richtlinien der DGHT (Deutsch Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde). Auch Behörden fordern zunehmend, (noch) auf freiwilliger Basis, einen Nachweis für die Sachkundigkeit der Terrarianer. Neben den tierschutzrechtlichen Aspekten, sind auch die Grundlagen der Gesetze zum Artenschutz ein wesentlicher Baustein. Der Hauptbestandteil des Allgemeinen Sachkundenachweises ist jedoch, den Kenntnisstand im Umgang und der erfolgreichen Haltung und Vermehrung von Reptilien und Amphibien auf einen vertretbares Niveau zu bringen.

Hier könnt ihr euch weiter über den Allgemeinen Sachkundenachweis informieren.

Wir bieten für alle interessierten oder auch Stammtischrunden am 12.11.2017 wieder einen Allgemeinen Sachkundenachweis an. Die Schulung beginnt um 09:00 Uhr in der Freilandanlage und endet mit einer schriftlichen Prüfung gegen 18:00 Uhr.

Bei Interesse an einer Schulung und/oder Prüfung meldet euch bitte per E-Mail an: juezerbe@aol.com

Kostenpauschale


150428_Wasserstern_hr_1-3
Die Prüfungskosten ergeben sich wie folgt:

Prüfungen für VDA/DGHT-Mitglieder 50,00 €
Prüfungen für Nichtmitglieder 100,00 €